Willkommen

….. beim Förderverein des Simunye Day Care Centres,  einer  gemeinnützigen  Bildungs- und Betreuungseinrichtung für 60 Xhosa Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren im südafrikanischen Township Mzamomhle in Gonubie/East London.
Die Kindertagesstätte Simunye musste aufgrund behördlicher Anordnung wegen der Corona Krise geschlossen werden. Das Team vor Ort um Projektleiterin Colleen Jooste versorgt die Familien der Kinder aus den Spendengeldern regelmäßig mit Lebensmittelpaketen und dem Nötigsten bis die Schule wieder öffnen kann.

Simunye verdankt seine Existenz der Anteilnahme und Verbundenheit hilfsbereiter Menschen, die Südafrika  in all seinen Kontrasten erlebten:  Die atemberaubend schöne Natur auf der einen Seite, die zum Teil unmenschlichen Bedingungen  auf der anderen, die den Atem ebenso nehmen. Simunye beweist, dass die Entschlossenheit einer Person ausreicht, aus einer Wellblechhütte – selbst unter Slum-Bedingungen – einen gemütlichen Kindergarten zu machen. Denn Kindern, denen in großer Misere geholfen wird, fassen Zuversicht und Vertrauen und gestalten die Zukunft selbst menschenfreundlich.
„Wir sind alle eins“: Simunye.

GESCHICHTE

geschichte kleinSimone Becker erinnert sich: “…gerne wollte ich verstehen, warum noch immer, viele Jahre nach dem Ende der Apartheitspolitik, ein so augen- scheinlicher Unterschied zwischen Schwarzen und Weißen bestand. mehr >>

NEUIGKEITEN

Lebensmittelpakete Simunye Spender und afrikanische Unternehmen ermöglichen Lebensmittel-pakete für alle Familien der Simunye-Kinder.
mehr >>


Die Margarete Müller Bull Stiftung hat „Simunye“ ihren Förderprojekten im Jahre 2020 zugefügt. Auf der Website heißt es: „Die Zuwendung der Margarete Müller-Bull Stiftung soll den weiteren Ausbau dieser Einrichtung sicherstellen, und damit auch die Zukunftsperspektiven dieser Kinder Afrikas – dem großen Kontinent unserer Welt, der für unser aller Zukunft so wichtig ist.“
„Wir als Unternehmen spenden für die Kinder in Simunye, weil alle Kinder in der Welt unsere Zukunft mitgestalten.“ Peter Pflaume/ MKP, Berlin. Im Namen der Kinder „Enkosi“!

Neuen Unterstützer gewonnen !

„Geld verdienen, um Gutes zu tun.“ Der aus Funk, Fernsehen und Media bekannte Lars Hattwig von Passiver Geldfluss Academy, beginnt seine Ankündigungen wahr zu machen. 10 % seiner Nettoeinkünfte spendet der Invest- & Persönlichkeitsentwickler, der davon lebt, seine betrieblichen Ergebnisse so anzulegen, dass Gewinne erwirtschaftet werden, erstmals an Charity Organisationen. Die Kinder des Simunye Day Care Centers freuen sich über eine Aufstockung der frischen (und teureren) Lebensmittel. Den Xhosa Lehrerinnen vor Ort kann erstmals eine kleine Gratifikation gezahlt werden. Wir sagen Danke !


WERDEN SIE PATE

pate werden 2Viele Menschen, Freunde und Bekannte, die die Kinder von „Simunye“ in Südafrika besuchten, wollten was sie gesehen hatten, nicht wie eine Urlaubserinnerung abtun. Das Patenschaftsprojekt entstand… mehr >>

TRANSPARENZ

Kommt meine Spende überhaupt bei den Kindern an? Ja, die Spendengelder werden quartalsweise zu 100% an den in Südafrika registrierten Simunye-Verein überwiesen und stehen dem Simunye Day Care Centre sofort uneingeschränkt zur Verfügung mehr >>