Corona Soforthilfe: Lebensmittelpakete

Die Corona-Krise erreichte Südafrika Anfang März 2020. Ab Mitte März mussten Schulen und Kindertagesstätten aufgrund der Anordnung der Regierung schließen. Ab dem 16. März wurde die Kindertagesstätte Simunye aufgrund der Anordnung des Gesundheitsamtes von East London für die Kinder der Wellblechhütten-Siedlung Mzamo’Mhle geschlossen. Für die Wellblechhütten-Siedlung wurde, wie allgemein in Südafrika durchgeführt, eine Ausgangssperre angeordnet.

Somit können die Kinder der Kindertagesstätte Simunye zur Zeit nicht in ihr gewohntes Umfeld zu Simunye kommen und durch die Erzieherinnen betreut werden. Die tägliche Aufmerksamkeit, das regelmäßige Essen und die Hygiene, das gemeinsame Spielen und Lernen fehlt den Kindern. Die Situation in den Familien in den kleinen Häusern und Hütten der Wellblechsiedlung ist weder für die Kinder noch für die Erwachsenen während der Ausgangssperre einfach.

Wir haben im Vorstand des deutschen Fördervereines überlegt, wie wir die Situation in der Wellblechhütten-Siedlung wirkungsvoll unterstützen können. Ziel war es, die regelmäßigen Spenden den Kindern in dieser schwierigen Zeit zu Gute kommen zu lassen.  Da regelmäßiges Essen und Hygiene für die Kinder am wichtigsten sind, wurden alle Spendengelder des 2. Quartals 2020 für Lebensmittelpakete für die Kinder von Simunye und ihre Familien verwendet.

Die Leiterin der Kindertagesstätte Colleen Jooste stellt mit den beiden Erzieherinnen Niki Dingile und Gladys Nyhikilana die Lebensmittelpakete zusammen: eines für jedes Kind und seiner Familie. Auch südafrikanische Unternehmen beteiligen sich an der Aktion und verteilten Lebensmittelpakete an die am meisten bedürftigen Familien unter den Simunye Kindern.

Um die Hygiene-Maßnahmen in der Kindertagesstätte zu erhöhen und gegebenenfalls auf neue Anforderungen der Gesundheitsämter reagieren zu können, haben wir der Kindertagesstätte zusätzlich einen höheren Geldbetrag zur Verfügung gestellt.

Zur Zeit ist nicht absehbar, wann die Kinder wieder in die Kindertagesstätte zurückkehren können. Sollte es bis Juli dauern ist geplant, ein zweites Mal Lebensmittelpakete an die Familien der Simunye-Kinder auszugeben.

Die unterstützenden Spenden in dieser schwierigen Zeit kommen den Kindern von Simunye und ihre Familien in der Wellblechhütten-Siedlung direkt zugute. Dafür all unseren langjährigen Spendern und den unterstützenden Unternehmen in East London ganz herzlichen Dank – We are one, Simunye!

Kommentare sind deaktiviert.